DIE HOFSCHULE

Die Hofschule nahm mit Beginn des Schuljahres 2020/21 ihren Betrieb auf. Sie ist eine kleine, vom Trägerverein Hofschule geführte Sonderschule in Wängi, TG. Es werden 8 Kinder im Basisstufenalter unterrichtet. Die Hofschule bezieht in ihr pädagogisches Konzept tiergestützte und erlebnispädagogische Elemente mit ein und spricht damit die Kinder ganzheitlich an. Die Schule findet nicht nur im Klassenzimmer statt, sondern auch im Garten, auf dem Hof, im Wald, in der Werkstatt, in der Küche und mit den Tieren. Ziel der Hofschule ist es, die Kinder soweit zu stärken und zu befähigen, dass sie einen gelingenden Umgang mit ihren Besonderheiten finden.

Die individuelle schulische Förderung erfolgt auf der Basis der heilpädagogischen Förderplanung und dem Lehrplan 21. Die Hofschule legt grossen Wert auf Professio-nalität, Transparenz und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Erziehungsberechtigten, Fachpersonen und dem Amt für Volksschule.